Faszientherapie

Das Bindegewebe, auch Faszien genannt, durchzieht den gesamten Körper auf vielschichtige Weise. Es umschließt jedes Muskelbündel, jede Muskelfaser und jedes Organ. So ist jeder Teil des Körpers mit jedem anderen über ein allgegenwärtiges Netzwerk verbunden.

Die Spannungsverhältnisse und die Elastizität der Faszien sind ganz entscheiden dafür, wie geschmeidig Muskeln arbeiten, wie Knochen, Wirbelsäule und auch Organe positioniert sind und wie Gelenke belastet werden. Wenn sich der Körper steif anfühlt und weniger elastisch, ist der Grund dafür meist eine Verklebung des Kollagenfaser-Netzes.vVerdickungen, Verhärtungen und Verfilzungen des Fasziengewebes machen bestimmte Zonen oder Züge des Bindegewebes weniger beweglich, bzw. lassen bestimmte Faszienzüge verkürzen. Die Gleitfähigkeit des Bindegewebes und dessen Stoffwechsel werden ungünstig beeinträchtigt.

Myofasziale Probleme resultieren oftmals aus Fehlhaltungen, Traumata, Überlastung, Bewegungsmangel sowie psychische Stressoren.

 

 

 

 

Untersuchungen zeigten, dass die Lendenfaszie bei Personen

mit chronischen Rückenschmerzen verdickt ist!!!

 

 

 

Dem Fasziensystem wurde bisher in der Manuellen Therapie nur wenig Aufmerksamkeit eingeräumt. Mit der Faszientherapie werden die dreidimensionalen, unseren Körper durchwebenden Fasziensysteme gezielt und differenziert behandelt. Die Beweglichkeit und Verschiebbarkeit des Bindegewebes kann verbessert, Gelenke entlastet, blockierte Gelenke gelöst und stereotype Bewegungsmuster aufgelöst werden.

 

Der Faszienbehandler sucht mittels Inspektion nach großen Verdrehungen und Störungen in den Körpersegmenten, sichtbaren Veränderungen und Verkürzungen von Bindegebewebszügen. Daraufhin werden gezielt und individuell für die Person Faszienmanipulationen vorgenommen.

 

Durch die Verringerung der faszialen Spannung und der Verbesserung der Elastizität sowie des Gleitens wird der nozizeptive Input verringert. Das bedeutet, dass durch die Behandlung die Spannung in den Faszien und dadurch die Schmerzbildung und Schmerzwahrnehmung reduziert werden kann. Durch die mechanische Behandlung der Faszien kann Schmerzreduktion bzw. Schmerzfreiheit erreicht werden.